Klassische Massage (KMT)

Die Massage ist eine Therapiemethode zur Beeinflussung der Spannung und Durchblutung der Haut und Muskulatur,  Narben durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize.

Allgemeine Wirkung:

  • Steigerung der örtlichen Durchblutung
  • Entstauung des Venen-und Lymphbereiches
  • Regulierung der Muskelspannung
  • Entmüdung der Muskulatur
  • Lösung von Narben und Gewebsverklebungen
  • Schmerzlinderung
  • Psychische Entspannung

Anwendungsbereiche:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates: WS-Syndrome, Arthrosen, Rheumatische Erkrankungen, Posttraumatisch
  • Erkrankungen der Haut Erkrankungen der inneren Organe: Atemwegserkrankungen, Gefäßerkrankungen, Erkrankungen der Verdauungsorgane
  • Neurologische Störungen z.B. Paresen, Spastik, Neuralgien
  • Allgemeine Überlastung (Streß), psychische Störungen

Massagearten:

  • klassische Massage
  • Segmentmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Colonmassage
  • Bindegewebsmassage